Holundersaft selber machen

Holundersaft selber machen , Dampfentsafter, Kochtopf

Holundersaft selber machen, selber herstellen, selbst machen mit Dampfentsafter oder im Kochtopf (Dampfentsafter finden Sie hier ! KLICK !)- Im August und September werden die dunklen, fast schwarzen Früchte des Holunderbusches reif. Wenn Sie welche finden, lohnt es sich sie zu pflücken, denn aus den Beeren des Holunders kann man den kräftigen, wohltuenden Holundersaft selber machen.

Reife Holunderbeeren sind reich an Vitamin C und -A, Eisen, Zink und enthalten wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe. Deshalb ist Holunder für seine gesundheitsfördernde Wirkung bekannt. Bei Erkältungen hilft der Holundersaft aus den Beeren zum Beispiel beim Schwitzen und stärkt die Abwehrkräfte. Auch die Verdauung soll der Holundersaft fördern und er wird zur Blutreinigung eingesetzt. Dazu kann man den Holundersaft zum Tee hinzugeben oder einige Löffel pur zu sich nehmen. Heiß getrunken ist der Saft aus Holunder im Winter auch pur angenehm wärmend. Im Sommer ist eine Schorle aus Holundersaft und Sprudelwasser lecker und erfrischend.

Ein aufmerksamer Spaziergänger kann Holunder beim nächsten Ausflug im Park oder am Feldrand finden. Vielleicht gibt es sogar einen Holunder im eigenen Garten. Zum Ernten und Entsaften trägt man besser nur ältere, ungeliebte Kleidung, denn der Pflanzenfarbstoff der Holunderbeeren lässt sich nur schwer aus Textilien wieder herauswaschen. Ernten lassen sich die kompletten Dolden mit der Hand, einer Schere oder einem Messer. Vor dem Entsaften / Holundersaft selber machen / selbst herstellen, sollten die Beeren von den Rispen getrennt werden. Das geht einfach, indem man mit einer Gabel durch die Rispen fährt. Danach die Beeren gründlich waschen.

Die Samen der Holunderbeeren enthalten Sambunigrin. Dieser Stoff ist leicht giftig und verursacht Magenverstimmungen, Schwindel, Durchfall, in Extremfällen auch Seh- und Herzrhythmusstörungen. Wirkungslos wird der Stoff erst nach Erhitzen, weshalb Holunder bei der Zubereitung unbedingt aufgekocht werden sollte.

Holundersaft selber machen und abfüllen

Holundersaft abfüllen und konservieren – Zur Abfüllung des fertigen Holundersaftes kann man Glasflaschen mit Schraubverschluss oder Gummikappe nutzen. Es ist sehr wichtig, dass Flaschen und Verschlüsse vor dem Abfüllen abgekocht oder sterilisiert werden, da sonst der fertige Holundersaft nur kurz haltbar ist und schnell verdirbt. Des Weiteren muss der Holundersaft heiß in die Flaschen gefüllt werden, die dann sofort verschlossen werden sollten. Dadurch entsteht der nötige Unterdruck und im HolunderSaft selbst können sich vor der Abfüllung keine Keime mehr vermehren. Dadurch wird der Holundersaft länger haltbar.

Zum Holundersaft selber machen / selbst machen gibt es zwei gängige Methoden. Eine im Kochtopf, wobei die Beeren durch Tuch gedrückt werden und die andere im Dampfentsafter. Die Variante im Dampfentsafter zum Holundersaft selber machen / selbst herstellen ist die am häufigsten angewandte Methode.

So einfach ist Holundersaft selber machen !

Holundersaft selber machen mit dem Kochtopf

Holundersaft selber machen – Diese Methode zum Holundersaft selber machen ist einfach und für das spontane Entsaften geeignet, denn in fast jedem Haushalt findet sich ein Kochtopf, Zucker, ein sauberes Tuch und eine Möglichkeit die Beeren zu pürieren oder zu passieren.

Man benötigt für etwa 600 ml Saft:

• 1 kg Holunderbeeren, nur Dolden verwenden deren Früchte alle reif sind
• 250 ml Wasser
• 100 bis 200 g Zucker
• abgekochte, sterilisierte Flaschen

Die Holunderbeeren werden von den Rispen gelöst und gründlich gewaschen. Findet man noch Rückstände von Schmutz, Staub oder Insekten, muss das Waschen mehrmals wiederholt werden. Unreife, also grüne oder hellrote Beeren, müssen vor der weiteren Verarbeitung herausgesucht werden.
Das Wasser wird in einem Topf erhitzt. Dann werden die Holunderbeeren dazugegeben und der Topf mit einem Deckel zugedeckt. Die Mischung soll nun aufkochen und dann bei regelmäßigem Rühren etwa 20 Minuten köcheln. Dabei werden die Beeren breiig und der erste Holundersaft tritt aus. Danach wird die gekochte Beerenmischung passiert, zerdrückt oder püriert. Es ist dabei wichtig darauf zu achten, dass man ein Verfahren wählt, bei dem es wenig spritzt, da der Saft Holz und Wände dauerhaft einfärbt.
Anschließend wird die Holunderbeeren-Masse durch ein Tuch gedrückt und der fertige Saft aufgefangen. Dazu kann man nun den Zucker geben und den Holundersaft in Flaschen abfüllen. Ist die Temperatur bei der Verarbeitung stark gesunken, sollte man dazu den Saft erneut erhitzen. Er sollte bei der Abfüllung ca. 80° C heiß sein. Holundersaft selber machen ist aber auch im Dampfentsafter zu machen …….

Holundersaft selber machen im Dampfentsafter

Holundersaft selber machen – Der Dampfentsafter ist üblicherweise aufgebaut aus einem flachen Behälter im unteren Bereich, in dem Wasser zum Sieden gebracht wird. Oberhalb davon befindet sich ein Auffangbehälter mit einem Ablauf. In diesen wird der Siebeinsatz eingehängt, der beim Entsaften mit den Beeren befüllt wird. Oben wird das Gerät durch einen Deckel abgeschlossen. Wird das Wasser im untersten Behälter erhitzt, steigt Dampf im Entsafter auf und lässt die Beeren aufweichen und zerplatzen. Der Holundersaft tropft dabei durch den Siebeinsatz in den Auffangbehälter und kann durch den Ablauf abfließen – beste Variante zum Holundersaft selber machen.

Dampfentsafter finden Sie hier ! KLICK !

Holundersaft abfüllen, konservieren, einwecken in Flaschen

Den gewonnenen Holundersaft kann man sofort in sterile Flaschen füllen und einwecken. Die benötigten Weck Saftflasche
in verschiedenen Abpackungen findet man preiswert bei Amazon. Klick hier Es ist aber auch möglich, ihn in einem weiteren Kochtopf erneut zu erhitzen und etwa 100 bis 200 g Zucker pro Liter hinzuzugeben und ihn danach in die Flaschen zu füllen.

Der fertige Holundersaft ist dann, dunkel und kühl gelagert, in der Regel mehrere Monate haltbar.

Sie sehen, Holundersaft selber machen ist gar nicht so schwer. Achtet man darauf ältere Kleidung zu tragen und in der Küche nur Gerätschaften zu nutzen, die ein paar Farbspritzer abbekommen dürfen, ist es auch mit Kindern eine schöne Beschäftigung.

Holundersaft selber machen, ein Stück Gesundheit selbst gemacht.